Editorial

Drucken

geschrieben von Regina Girod

Machen wir den Monat Oktober zum Monat des Gedenkens an die Internationalen Brigaden, die vor 80 Jahren gegründet wurden! Diesem Aufruf sind wir mit dieser Ausgabe der antifa gefolgt und behandeln, wie schon einmal vor 15 Jahren, das Thema »Internationale Brigaden und Spanischer Bürgerkrieg« in ihr als Schwerpunkt aus verschiedenen Perspektiven. Besonders stolz sind wir darauf, dass sich fünf internationale Spanienkämpferorganisationen in unserem »Spezial« (Seiten 13 – 17) selbst vorstellen. Ohne die Arbeit vieler Mitglieder des Vereins »Kämpfer und Freunde der Spanischen Republik 1936-1939« (KFSR) wäre das nicht möglich gewesen. Stellvertretend für allen möchte ich der Vorsitzenden Dr. Kerstin Hommel für die Kommunikation mit den Partnerverbänden, Angelika Becker, Marguerite Bremer und Victor Grossman für die Übersetzungen, den Autoren Dr. Werner Abel, Peter Rau und Victor Grossman für ihre Beiträge sowie Jordi Banque de Doz und Hans-Jürgen Schwebke für ihre Mitarbeit an den Projekten, über die wir berichten, herzlich danken. Wenn sich Freunde und Angehörige der Interbrigadisten aus vielen Ländern im Oktober in Spanien treffen, können wir diese antifa als Gastgeschenk mitbringen.
Für mich ist in dem Heft der Beitrag der beiden polnischen Autoren Jeremi Galdamez und Maciej Sanigórski (Seite 16) besonders wichtig. Er zeigt, wie aktuell die Werte der Internationalisten im Spanischen Bürgerkrieg und deren Verteidigung auch heute noch sind. Als Vertreterin des KFSR konnte ich im Juli an der Veranstaltung zum Gedenken an die polnischen Freiwilligen in Warschau teilnehmen und war sehr beeindruckt von dem Engagement und der politischen Haltung der jungen Organisatoren. In Rahmen des Kulturprogramms wurden da auch Ausschnitte aus einem Interview mit dem Spanienkämpfer Eugeniusz Csyr gezeigt, der oft unser Gast in Berlin gewesen ist. Nach seinem Tod hatten wir den Kontakt zu den polnischen Kameraden verloren. Nun sind sie in der Generation der Urenkel in den internationalen Kreis der Freunde der Spanienkämpfer zurückgekehrt.

Schreibe einen Kommentar