Geschichte

Die »Mühlviertler Hasenjagd«

Drucken

geschrieben von Gerald Netzl

Mordaktion gegen sowjetische Flüchtlinge aus dem KZ Mauthausen
Im März 1944 erging reichsweit ein Geheimbefehl (»Kugel-Erlass«) mit der Weisung, aus deutschen Kriegsgefangenenlagern entwichene Offiziere sowie ranghöhere Unteroffiziere nach ihrer Ergreifung vom Sicherheitsdienst (SD) in das Konzentrationslager Mauthausen zu überführen und sie dort »im Rahmen der ‚Aktion Kugel‘ zu erschießen«. Über Wochen und Monate wurden diese Häftlinge …

... weiterlesen »

Von Beihilfe kaum die Rede

Drucken

geschrieben von Hans Canjé

1060 Ermittlungsverfahren gegen Auschwitz-Schergen – fast alle eingestellt
 
Die Frankfurter Staatsanwaltschaft hat, wie »Spiegel Online« am 24. August 2014 berichtete, 1060 Ermittlungsverfahren gegen ehemalige Angehörige des Wachpersonals des faschistischen Vernichtungslager Auschwitz-Birkenau geführt. »… und stellte fast alle ein.« Eine der zynischen Begründungen« habe gelautet: »Die ankommenden Opfer hätten nicht gewusst, was ihnen bevorstehe, und folglich nicht …

... weiterlesen »

Zum 70. Jahrestag der Befreiung

Drucken

Brief von Esther Bejarano an die Leserinnen und Leser der antifa
 
Liebe Freundinnen und Freunde,

wir begehen in diesem Jahr den 70. Jahrestag der Befreiung von Auschwitz durch die Rote Armee am 27. Januar 1945.
Das war der Anfang der Befreiung vom Hitler-Faschismus, aber nicht die Befreiung der Menschen, der Gefangenen im Ganzen. Nur die Schwachen und Kranken …

... weiterlesen »