2009-03

Da leben sie aber noch

Drucken

geschrieben von Kuno Füssel

Ein kirchlicher Antisemit sorgt für Schlagzeilen

... weiterlesen »

Das Archiv der VVN

Drucken

geschrieben von Stephan Feldhaus

Ein Fundus der Zeitgeschichte wird gesichert und erschlossen

... weiterlesen »

NPD immer stärker in Bedrängnis

Drucken

geschrieben von Markus Bernhardt

März-April 2009
Die neofaschistische NPD steckt in der größten Krise seit ihrem Bestehen. Neben massiven politischen Flügelkämpfen im Innern der Partei, sind die Rechtsextremisten offenbar
fast zahlungsunfähig. So sieht sich die NPD, einem ihrer Anwälte zufolge, ohne staatliche Zuwendungen, »in ihrer politischen Existenz bedroht«.
Aufgrund von Bilanzfehlern in ihrem Rechenschaftsbericht, klagen die Neonazis …

... weiterlesen »

Toleranz im Schwimmbad

Drucken

geschrieben von Irene Runge

Oder: was ein Burkini offenbart

... weiterlesen »

Geschichtsbild vorgegeben

Drucken

geschrieben von Dr. Susanne Willems, Berlin, Bundessprecherin der
VVN-BdA
Prof. Dr. Heinrich Fink, Berlin, Bundesvorsitzender der VVN-BdA

Stellungnahme der VVN-BdA zum Brandenburger Regierungskonzept

... weiterlesen »

»An die deutschen Hörer«

Drucken

geschrieben von Peter Fisch

Thomas Manns Rundfunk-Ansprachen von 1940 bis 1945

... weiterlesen »

»antifa«Ausgabe März-April 2009

Drucken

geschrieben von Richard Peter, 1945

März-April 2009
Fotografie aus dem 1949 erschienenen Bildband »Dresden. Eine Kamera klagt an«
Die Fotos von der Gala zeigen: Heidrun Hegewald, Heinrich Fink, Frank Viehweg, Bruno Osuch , Scarlet O. und Frauke Pietsch, Jürgen Ehle, Nicole Warmbold, Toni Krahl, Doro Zinke, Jörg Kokott, Franziska Drohsel, Gerlinde Kempendorff, Karsten Troyke, Hannes Zerbe, Christina Emmerich, Carsten Hübner, Regina Scheer …

... weiterlesen »

Den Krieg ächten!

Drucken

geschrieben von Heinrich Fink

Gedanken zur Geschichtspolitik in einem Jahr der Gedenktage

... weiterlesen »

Endstation Riga

Drucken

geschrieben von Hans Canjé

Wie das Münsterland mit Hilfe der Reichsbahn »judenrein«
wurde

... weiterlesen »

Editorial

Drucken

geschrieben von Ernst Antoni

März-April 2009
Der Fotograf Richard Peter, der das zerstörte Dresden unmittelbar nach den Bombardements im Februar 1945 mit seiner Kamera festhielt, war ein Antifaschist. Er kam aus der »Arbeiterfotografie«-Bewegung und verstand, was er damals aufnahm und 1949 in einem Bildband veröffentlichte, als »Nie-wieder-Krieg«-Appell. Er verstand es aber auch als Anklage gegen …

... weiterlesen »

· Vorblättern