spezial

Les Amis des Combattants

Drucken

geschrieben von Claire Rol-Tanguy

Die französichen Freunde der Kämpfer im republikanischen Spanien
Unsere Organisation ACER hat sich zum Ziel gesetzt, die Geschichte des Spanischen Krieges von 1936 bis 1939 bekannt zu machen, dabei insbesondere die Rolle und die Werte des Einsatzes von internationalen Freiwilligen aus 53 Nationen – und der 10.000 Franzosen – die gekommen waren, um der Spanischen Republik …

... weiterlesen »

Amigos de las Brigadas

Drucken

geschrieben von Almudena Cross, Vorsitzende der AABI

Die Vereinigung der Freunde der Internationalen Brigaden in Spanien
Die AABI ist eine pluralistische, gemeinnützige und partizipative Vereinigung, bestehend aus Menschen, die daran interessiert sind, die Erinnerung an die Freiwilligen der Freiheit aufrecht-zuerhalten und zu verbreiten und deren solidarisches Beispiel lebendig zu halten. Sie wurde 1995 mit dem Ziel gegründet, in Spanien eine nationale Ehrung für …

... weiterlesen »

International Brigade Memorial Trust

Drucken

Wer wir sind und was wir tun
Der International Brigade Memorial Trust – gründete sich im Jahr 2000, als sich 14 Interbrigadisten und Mitglieder der Vereinigung der Freunde und Familien der Spanienkämpfer in der Karl-Marx-Gedenkbibliothek trafen. In dieser Sitzung wurde beschlossen, eine Organisation zu bilden, die den Geist und die Erinnerung an diejenigen lebendig halten, die …

... weiterlesen »

Den Humanismus verteidigen

Drucken

geschrieben von Jeremi Galdamez, Maciej Sanigórski

Was die Erinnerung an die Internationalen Brigaden in Polen heute bedeutet
Die Initiative »Hände weg von der Dąbrow-szczaków  Straße« wurde im Juni 2015 gegründet, als Antwort auf Medien-Berichterstattung über die Pläne, eine Straße in Warschau umzubenennen, welche die polnischen Freiwillige der Internationalen Brigaden ehrt. Das Auslöschen der Erinnerung an die polnischen Freiheitsfreiwilligen aus dem öffentlichen Raum gehört …

... weiterlesen »

Verein der Freunde der Interbrigadisten

Drucken

Ein Blick in die Geschichte der jungen tschechischen Organisation
Die ursprüngliche Idee, an die Tradition der Tschechoslowakischen Interbrigadisten zu erinnern und sie in der Tschechischen Union der Freiheitskämpfer (Ceský svaz bojovníků za Svobodu, ČSBS) wieder zu beleben, wurde von Oberst Pavel Vranský initiiert. Oberst Pavel Vranský ist Kriegsveteran und betrachtet, obwohl er selbst nicht am Spanischen …

... weiterlesen »

Brigada internacional

Drucken

geschrieben von Charlotte Hahn/ Hans-Jürgen Schwebke

»Brigada internacional« – Diesen Ehrennamen haben sich die zwölf Jugendlichen aus Frankreich, Italien, Pakistan, Polen, Russland, Spanien, Slowenien, Tschechien und der Ukraine durch ihre freiwillige Arbeit an Gräbern von Antifaschisten auf dem Friedhof Friedrichsfelde schon jetzt verdient. Sie sind Teilnehmer eines 1. Internationalen Workcamps »80 Jahre Bildung der Internationalen Brigaden – Spanischer Krieg 1936-1939«, das …

... weiterlesen »