Zeitgeschehen

Wir vergessen nicht

geschrieben von Bernd Kant

27. Mai 2020

Virtuelles Buchenwald-Gedenken 2020
In diesem Jahr hätten wir am 11. April den 75. Jahrestag der Selbstbefreiung der Häftlinge des Konzentrationslagers Buchenwald begehen wollen. Am 19. April jährt sich der »Schwur von Buchenwald« zum 75. Mal, bei dem die befreiten 21.000 Häftlinge des Lagers, unter ihnen über 900 Kinder und Jugendliche, ihre Zukunftsvision eines antifaschistisch-demokratischen 
Neuanfangs formulierten.
In …

... weiterlesen »

Kein neues Phänomen

geschrieben von Axel Holz

27. Mai 2020

Spur rechten Terrors seit Jahrzehnten erkennbar
Zwölf Todesopfer rechten Terrors gab es von Oktober 2019 bis März 2020 in Deutschland. Das stellt eine neue Qualität neofaschistischer und rechtspopulistischer Bedrohung dar. Mittlerweile haben das alle demokratischen Parteien erkannt.
Doch der rechte Terror ist in der Bundesrepublik nicht neu. In der jüngeren Geschichte ist neben den NSU-Morden und Bombenanschlägen …

... weiterlesen »

Die Covid19-Verschwörung

geschrieben von Thomas Willms

12. Mai 2020

Zum Umgang der Rechten mit der Corona-Krise
Politische Strömungen, die sich viel darauf zugute halten, Bescheid zu wissen über die wahren Triebkräfte unserer Gesellschaft, tun sich schwer mit der Corona-Pandemie. Das liegt daran, dass derlei Naturkatastrophen sich nicht in ihre Erklärungsmuster einordnen lassen, mithin das Selbstbild massiv in Frage stellen können.
Wenn Politikertypen dieser Klasse dann auch …

... weiterlesen »