Alfred Fleischhacker ist tot

Drucken

Juli-Aug. 2010

Die Redaktion der antifa trauert um ihren langjährigen Autor

Alfred (Ginger) Fleischhacker,

der am 16. Juni 2010 in Berlin verstorben ist.

1923 in einer jüdischen Familie in Süddeutschland geboren, überlebte Alfred Fleischhacker den millionenfachen Mord an den europäischen Juden in England, wohin er 15-jährig mit einem Kindertransport flüchten konnte. 1947 kehrte er mit seiner Frau nach Ostberlin zurück. Bis zu seinem Lebensende schrieb er an gegen Antisemitismus und Rassismus.

Wir werden seinen Kampf weiterführen.

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen