Aktuell

Unser Titelbild:

4. Mai 2018

 
 

... weiterlesen »

Editorial

geschrieben von Ernst Antoni

4. Mai 2018

Es ist halt so mit einem im Zweimonats-Turnus erscheinenden Magazin für Politik und Kultur: Aktuell soll es schon sein. Tagesaktuelles aber ist meist bereits kalter Kaffee, wenn dieses Printprodukt seine Leserinnen und Leser erreicht. In unseren digitalen Medienzeiten ganz besonders. Dennoch: Einen neuen Versuch ist es jedes Mal wert. Und auch für die Redaktion ist …

... weiterlesen »

Das Beispiel Cottbus

geschrieben von Marek Winter

4. Mai 2018

Wie eine breite rassistische Bewegung entsteht
Die Lausitzmetropole Cottbus hält den Rekord, die Kommune in Brandenburg mit den meisten rechten Gewalttaten und Heimat der militantesten Neonaziszene des Landes zu sein. In weiten Teilen Brandenburgs gelang es ca. ab dem Jahr 2000, durch Repression und zivilgesellschaftlichen Protest die rechte Szene zurückzudrängen. Nicht in Cottbus, wo Neonazis zur …

... weiterlesen »

Jammern und klagen

geschrieben von Regina Girod

1. Mai 2018

Die AfD stilisiert sich als Opfer
Jüngster »Täter« aus Sicht der AfD: Dass Magazin »der rechte rand«, eine Publikation von und für AntifaschistInnen. Am 26. Februar hat die AfD das seit fast 30 Jahren erscheinende Magazin aufgefordert, die von ihr registrierte Internet-Domain www.afd-im-bundestag.de aufzugeben und zu löschen, weil sie die Namensrechte der Partei verletze. Nachdem die …

... weiterlesen »

Schon wieder GroKo

geschrieben von Cornelia Kerth

1. Mai 2018

Was uns laut Koalitionsvertrag erwartet
»Ein neuer Aufbruch für Europa. Eine neue Dynamik für Deutschland. Ein neuer Zusammenhalt für unser Land.« Das steht über dem Koalitionsvertrag, dem nun 66 Prozent der SPD-Mitglieder zugestimmt haben. Doch der Aufbruch der extremen Rechten in etlichen Mitgliedsstaaten der EU bis hin zur Regierungsbeteiligung im Nachbarland Österreich sind kein Thema. Nazis …

... weiterlesen »

Zur Erinnerung: Die Hitler-Glocke

geschrieben von Christian Rethlaw

1. Mai 2018

Seit 1934 hängt und läutet in der pfälzischen Gemeinde Herxheim in der protestantischen Jakobskirche eine Glocke mit der gegossenen Aufschrift »Alles fuer’s Vaterland – Adolf Hitler«. Die Hitler-Glocke überdauerte die Naziherrschaft. Die Herxheimer sahen keinen Grund, sie abzuhängen. Erst als im vergangenen Jahr die Sache über die Gemeinde und das Land hinaus bekannt wurde und …

... weiterlesen »

Antisemitismusstreit in Polen

geschrieben von Kamil Majchrzak

28. April 2018

Geschichtsdeutung als Projektion
Einen Tag vor dem Internationalen Gedenktag an die Opfer des Holocaust verabschiedete der polnische Sejm eine Novelle des Gesetzes über die »Hauptkommission zur Untersuchung der Verbrechen am Polnischen Volk – Institut für Nationale Erinnerung« (IPN). Im Expresstempo durchlief das Gesetz auch die zweite Kammer des Parlaments und wurde kurz darauf von Präsident Andrzej …

... weiterlesen »

Meinungsfreiheit nutzen

28. April 2018

antifa-Gespräch mit Lisa Mangold, Pressesprecherin des Argument Verlags
antifa: Vor einigen Monaten hat sich die Initiative der »Verlage gegen Rechts« gegründet. Was war der Auslöser?
Lisa Mangold: Seit einiger Zeit beobachten wir, dass rechte Verlage die Messen in Leipzig und Frankfurt nutzen, um rechten Akteuren ein Podium zu bieten. Dabei ist uns aufgefallen, dass einige Verlagskollegen auf …

... weiterlesen »

Freibrief für Diffamierung

geschrieben von Peter C. Walther

28. April 2018

Regierungsamtliches zum Thema »Verfassungsschutz«
Als das hessische Innenministerium unlängst von einem FDP-Abgeordneten mittels einer »Kleinen Anfrage« aufgefordert wurde, mitzuteilen »wie viele (Gegen-)Demonstrationen und Kundgebungen unter Beteiligung von Vereinen, Gruppierungen oder Parteien aus dem linksextremen Spektrum« es in den Jahren 2014 bis Juni 2017 in Hessen gegeben habe, ließ Hessens Innenminister Peter Beuth (CDU) aufwendig eine 18 …

... weiterlesen »

Tausende Straftaten

25. April 2018

Die nach Jahresanfang veröffentlichten Zahlen rechtsextremer, antisemitischer und islamfeindlicher Straf- und Gewalttaten ergeben insgesamt eine Zahl von Tausenden Straftaten. Im antisemitischen Bereich wurden im vergangenen Jahr 1.453 Straftaten, darunter 32 Gewalttaten, registriert. Das sind im Durchschnitt vier Straftaten pro Tag. 92 Prozent von ihnen sind »rechts motiviert«. Gegen Muslime und deren Einrichtungen richteten sich mindestens …

... weiterlesen »

Ältere Nachrichten ·