Einstellungen I

Drucken

Eingestellt hat die Staatsanwaltschaft Halle die Ermittlungen zum Brandanschlag gegen die Flüchtlingsunterkunft in Tröglitz (Sachsen-Anhalt), der im April 2015 bundesweit Aufsehen erregte. Die Täter seien nicht zu ermitteln. Nach Recherchen der Amadeu-Antonio-Stiftung sind bei 87 Straftaten gegen Flüchtlinge und Flüchtlingsunterkünfte in den Jahren 2013/14 nur bei knapp einem Viertel Täter ermittelt und nur 17 verurteilt worden.

Schreibe einen Kommentar