Geschichte

Dramen des Widerstands

Drucken

geschrieben von Reinhard Strecker

Günther Weisenborns Werke gegen das Vergessen
 
Günther Weisenborn und seine Frau Joy waren in der Gruppe Schulze-Boysen/Harnack aktiv und wurden mit vielen anderen am 26. September 1942 frühmorgens um 5 Uhr verhaftet. Viele ihrer Mitverschworenen wurden bald darauf von einer willfährigen Justiz ermordet.
Obwohl auch schon dem Schafott bestimmt, blieb Weisenborn im Zuchthaus Luckau am Leben. Bei …

... weiterlesen »

Ein »Bekennender«

Drucken

geschrieben von Werner Dietrich

Heftreihe der VVN-BdA Sachsen-Anhalt zur Geschichte
 
In der Reihe, »Hallesche Hefte des Widerstandes und der Verfolgung 1933-1945« sind seit 2001 sieben – kürzere und längere – Arbeiten erschienen. In Ausgabe 1 (2001) hat Günther Pape den anhaltenden »Skandal um den Ehrenfriedhof der Opfer des NS-Regimes in Blankenburg/Harz« dokumentiert. Den Hintergrund dafür bildete die Umwandlung eines von …

... weiterlesen »