kultur

Symbol wechselvoller Geschichte

Drucken

geschrieben von Gerald Netzl

Das Siegesdenkmal Bozen sollte das erste faschistische Mahnmal sein
1917 wurde damit begonnen, für die Gefallenen des in Bozen stationierten II. Regiments der Tiroler Kaiserjäger ein Denkmal zu errichten, das nach Kriegsende nicht vollendet wurde. Benito Mussolini ließ ab 1926 ein neues Denkmal errichten, ein Zeichen der »Italianität«. Nach 1945 war dieses jahrzehntelang umstritten, seit 2014 …

... weiterlesen »

Aufenthalt mit Lernerfahrung

Drucken

geschrieben von Ulrich Schneider

Zum Leben und Werk von Hermann Kant (1926-2016)
Im Alter von 90 Jahren starb Mitte August der berühmte DDR-Schriftsteller Hermann Kant, Generationen von Lesern in der DDR bekannt, denen in der BRD zumindest durch seinen Roman »Die Aula«, in dem er in humorvoll-anschaulicher Weise die Aufbaujahre der DDR beschrieb.
Kant, der am 14. Juni 1926 in Hamburg …

... weiterlesen »

Endlich mal Utopien

Drucken

geschrieben von Thomas Willms

Transgender in den US-Serien »Sons of Anarchy« und »Sense8«
Natürlich kann man über das Böse leichter interessante Geschichten erzählen, als über das Gute. Und doch ist es auffällig, wie sehr sich das Serien-Schaffen in den letzten Jahren darauf konzentriert zu zeigen, wie mehr oder weniger normale Menschen sich in den moralischen Abgrund manövrieren. Man fragt sich: …

... weiterlesen »

Ohne Empörung?

Drucken

geschrieben von Regina Girod

Jason Webster auf den Spuren des Spanischen Bürgerkrieges
Der Spanische Bürgerkrieg 1936 – 1939, von vielen Historikern als erste Schlacht des 2. Weltkriegs bezeichnet, hat im 20. Jahrhundert Generationen von Autoren, Musikern und Filmemachern zu künstlerischen Werken angeregt. Ob Pablo Picasso, Ernest Hemingway, George Orwell oder Ken Loach – ihre Darstellungen haben Millionen Menschen bewegt und …

... weiterlesen »

Ruth Rewalds Erbe

Drucken

Dirk Krüger über seine Entdeckung des Jugendbuches »Vier spanische Jungen«
Im Jahre 1984 habe ich mit Prof. Thomas Koebner, dem Lehrstuhlinhaber für Allgemeine Literaturwissenschaft an der Universität Wuppertal, eine Dissertation zur Literatur zum Spanischen Bürgerkrieg besprochen. Wir einigten uns darauf, nicht die bekannte, umfangreiche Literatur neu zu bewerten und zu interpretieren. Mein Ziel war es, nach …

... weiterlesen »

Hemingway und die »Lincolns«

Drucken

geschrieben von Victor Grossman

Ernest Hemingway liebte Spanien, zeitlebens war er mit dem Land beschäftigt, sein erster großer Roman »Fiesta« spielt dort, einer seiner letzten ebenfalls, wie auch der so bekannte, so populäre »Wem die Stunde schlägt«.
Hemingway war ein Gefahrenmensch; schon als Journalist zogen ihn Abenteuer und Todesgefahr an. Es war eine Art Macho-Mut, ob bei der Jagd auf Großtiere, im …

... weiterlesen »

Die Verfemten neu entdeckt

Drucken

geschrieben von Ernst Antoni

Eindrucksvolle Ausstellung zum Thema »entartete« Kunst
» ›Entartete‹ Kunst« ist der Haupttitel, der Untertitel heißt »Verfolgung der Moderne im NS-Staat«. Über einige Monate war diese hoch interessante Ausstellung in Bayern zu sehen (sie ist es noch, allerdings, sollte sie nicht verlängert werden, nur bis zum 11. September). Im Kallmann-Museum in Ismaning, einer Gemeinde im Umland von …

... weiterlesen »