Monatsarchiv Mai, 2021

Post vom VS

22. Mai 2021

Das Landesamt für Verfassungsschutz Niedersachsen hat – wie Anfang April bekannt wurde – einige Mitglieder linker Parteien darüber informiert, dass es sie mit geheimdienstlichen Mitteln beobachtet hatte. Betroffen davon waren mindestens drei Mitglieder von Die Linke und fünf der Deutschen Kommunistischen Partei. Über die Gründe der Überwachung teilten die Schreiben nichts mit.

... weiterlesen »

Fristlos entlassen

22. Mai 2021

Anfang April ist der Chef des sächsischen Landeskriminalamtes (LKA), Petric Kleine, mit sofortiger Wirkung entlassen worden. Ebenso der für die Spezialkräfte zuständige Abteilungsleiter. Hintergrund sind Ermittlungen gegen 17 Polizeibeamte des Mobilen Einsatzkommandos Dresden wegen Diebstahls, Verstößen gegen das Waffengesetz und Bestechlichkeit. Vier Beamte sollen 7.000 Schuss Munition aus der Waffenkammer gestohlen und als Bezahlung für ein Schießtraining …

... weiterlesen »

Mörderpolizist verurteilt

19. Mai 2021

Zu Redaktionsschluss, am 21. April, erging das Urteil gegen den Polizisten Derek Chauvin wegen Mordes zweiten Grades an dem Afroamerikaner George Floyd und weiterer Anklagepunkte. Chauvin hatte dem mit Handschellen gefesselten und fixierten Floyd neuneinhalb Minuten lang das Knie in den Nacken gedrückt, obwohl dieser wiederholt geklagt hatte, dass er keine Luft bekomme. Die zwölfköpfige …

... weiterlesen »

Maaßen aufgestellt

19. Mai 2021

Am 30. April wurde Hans-Georg Maaßen mit 37 von 43 Stimmen als Direktkandidat für den Bundestagswahlkreis 196 in Südthüringen aufgestellt. Maaßen hatte als VS-Präsident die Nähe zur AfD gesucht. Auch hatte er die Wahl von Thomas Kemmerich (FDP) zum thüringischen Ministerpräsidenten Anfang 2020 mit AfD-Stimmen begrüßt.

... weiterlesen »

Reichsbürger bei Wahl

19. Mai 2021

Der nach eigenen Aussagen ehemalige »Reichsbürger« Stefan Woller kandidierte am 25. April für das Bürgermeisteramt in Demmin. Woller zählte bis Februar 2019 zur Gruppe »Freistaat Preußen«. Im Oktober 2019 kam es bei ihm wegen des Verdachts der Verbreitung verfassungsfeindlicher Schreiben zu einer Hausdurchsuchung. Auch in der Corona-Leugner-Szene Demmins war er aktiv. Woller erhielt 23,5 Prozent …

... weiterlesen »

Beeindruckender Fund

geschrieben von Daniela Schmohl

17. Mai 2021

Naziverbrechen: Entdeckte Fotosammlung der Leipziger VVN-BdA geht an die Gedenkstätte Zeithain
Leipzig, September 2020. Vor uns stand eine Archivkiste mit dem schlichten Vermerk »Historische Dokumente bis 1945«. »Da sind auch Fotos von Zeithain drin«, sagte Johannes Thurm, der gemeinsam mit Ursel Olaru zehn Jahre ehrenamtlich das Vereinsarchiv betreut hatte. Thurm wusste, dass ich schon seit einiger …

... weiterlesen »

Der verlorene Winkel

geschrieben von Mathias Meyers

17. Mai 2021

Die Restaurierung eines Gedenksteins in Mainz erzählt deutsche Geschichte
Als sich am 21. März 1948 mehr als zweihundert Überlebende der Gefängnisse und Konzentrationslager des deutschen Faschismus auf dem Waldfriedhof im Mainzer Stadtteil Mombach versammelten, bestand noch ein breiter antifaschistischer Kon­sens in der Gesellschaft. Die Kundgebung fand auf Einladung der VVN statt. Es wurde ein Grundstein für ein …

... weiterlesen »

Nachruf für Günter Pappenheim

geschrieben von Ulrich Schneider, Bundessprecher der VVN-BdA

17. Mai 2021

Antifaschist und Überlebender des KZ Buchenwald am 31. März 2021 95jährig verstorben
Mit großer Trauer mussten wir erfahren, dass Günter Pappenheim, Überlebender des KZ Buchenwald, erster Vizepräsident des Internationalen Komitees Buchenwald-Dora und Kommandos, Vorsitzender der Lagerarbeitsgemeinschaft Buchenwald-Dora, jahrzehntelang Mitglied der VVN und ihrer Nachfolgeverbände und Mitglied des Ehrenpräsidiums der FIR im Alter von 95 Jahren verstorben …

... weiterlesen »

Fehlende Aufmerksamkeit

17. Mai 2021

Zu antifa März/April, »Ein Heldinnenepos«, Seite 29
Von Anne Beaumanoir, der Heldin des mit dem deutschen Buchpreis ausgezeichneten »Heldinnenepos« von Anne Weber, das in der antifa-Ausgabe von März/April 2021 von Janka Kluge rezensiert wurde, existiert eine kurz zuvor erschienene Autobiographie in deutscher Sprache. Da sie in einem kleinen Verlag erschien, erregte sie leider nicht die ihr …

... weiterlesen »

50 Jahre »Bund der Antifaschisten«

geschrieben von Ulrich Schneider

17. Mai 2021

1971 öffnete sich die Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes für nachgeborene Generationen
Die VVN-BdA hat im Laufe ihrer fast 75jährigen Geschichte nicht nur Angriffe und Anfeindungen überstehen müssen, sondern auch mehrere einschneidende Kulturbrüche erlebt. Dass sie diese nicht nur unbeschadet, sondern vielmehr gestärkt bewältigen konnte, zeigt zum einen die große Lebendigkeit der antifaschistischen Idee. Zum anderen …

... weiterlesen »

Ältere Nachrichten · Neuere Nachrichten