2013-05

Die eigene Zuversicht gestärkt

Drucken

geschrieben von Gerhard Hoffmann

Das vierte Treffen der Nachkommen in Buchenwald

... weiterlesen »

Erinnerung an die spanische Republik

Drucken

geschrieben von Bulletin der FIR Nr. 29

Mai-Juni 2013
In Zürich wurde Ende letzten Jahres eine Gedenktafel zu Ehren der Schweizer Spanienkämpfer eingeweiht. Sie befindet sich in der Altstadt am Haus Neumarkt 5. Dort trafen sich ab 1939 die Mitglieder der Interessengemeinschaft ehemaliger Schweizer Spanienfreiwilliger. Der Text lautet:
800 Frauen und Männerkämpften im Spanischen Bürgerkrieg (1936-1939) als Freiwillige gegen Faschismus, für Demokratie und Freiheit. …

... weiterlesen »

»antifa«Ausgabe Mai-Juni 2013

Drucken

Mai-Juni 2013

... weiterlesen »

Betrug an den Überlebenden

Drucken

geschrieben von Ulla Jelpke

Regierungsmehrheit bringt 20.000 NS-Opfer um Renten-Nachzahlungen.

... weiterlesen »

NS-Gesundheitspolitik

Drucken

geschrieben von Rainer Thiemann

Der »Volkskörper« wurde für den Krieg fit gemacht

... weiterlesen »

Editorial

Drucken

geschrieben von Regina Girod

Mai-Juni 2013
Die Monate April und Mai sind auch 68 Jahre später noch geprägt durch die Befreiungstage. Wir berichten in dieser Ausgabe über das Treffen der Nachgeborenen in Buchenwald und stellen ein eindrucksvolles Buch über Zwangsarbeiterinnen bei Daimler-Benz vor.
Für die VVN-BdA wird der Höhepunkt des Gedenkens an das Jahr 1933, dessen Schwerpunkt im Mai die Erinnerung …

... weiterlesen »

Der fehlende Konsens

Drucken

geschrieben von Reinhard Schramm

Eine jüdische Stimme zum NPD-Verbotsverfahren

... weiterlesen »

Billige »Erinnerungskultur«

Drucken

geschrieben von Frank Brendle

Deutsch-italienischer Historikerbericht klammert Entschädigung aus

... weiterlesen »

Meldungen

Drucken

geschrieben von (Zusammengestellt von P.C. Walther)

Mai-Juni 2013
Einen »Schutzanspruch« für Neonazis, auch an Veranstaltungen teilzunehmen, bei denen sie unerwünscht sind, proklamierte die Einsatzleitung der Polizei im südhessischen Bruchköbel bei Hanau. Das Verwaltungsgericht in Frankfurt am Main erklärte dies für rechtens. In der Vergangenheit hatten Neonazis immer wieder versucht, am Ostermarsch teilzunehmen. In diesem Jahr riefen DGB und Ostermarsch-Veranstalter zu einem »Ostermarsch …

... weiterlesen »

Versöhnung ohne Schuldbekenntnis?

Drucken

geschrieben von Jürgen Weber

Mai-Juni 2013
Bundespräsident Gauck flüchtete sich in Sant´Anna in philosophische Ausschweifungen über die Schuld: »…die politische Schuld wird nun nicht von einem Gericht bearbeitet. Die öffentliche Benennung von Schuld und Schuldigen ist dann die erlaubte und notwendige Delegitimierung; das Urteil über gut und böse, Täter oder Opfer ist also auch möglich, wenn Gerichte nicht zu einem …

... weiterlesen »

· Vorblättern